Fettabsaugung vom Facharzt

Eine harmonische Körpersilhouette hat einen entscheidenden positiven Einfluss auf das Selbstbewusstsein und die Gesamtausstrahlung eines Menschen. Daher wünschen sich viele eine wohlproportionierte Körperform, doch wird diese oft durch übermäßige Fettansammlungen vor allem an den seitlichen Oberschenkeln(Reiterhosen), den Hüfte, am Bauch, den Beinen oder am Gesäß gestört.

Solche Fettpolster widerstehen häufig dem Versuch durch Sport oder Diäten reduziert zu werden und verbleiben oft auch bei Normalgewicht. Gerade bei diesen „Problemzonen“ kann eine Fettabsaugung Abhilfe schaffen und die Körperkontur optimieren.

Aus Sicht von plastischen Chirurgen sind besonders Personen zur Fettabsaugung geeignet, die normal- oder leicht übergewichtig sind und an gewissen Körperstellen übermäßige Fettansammlungen haben, die nicht durch Sport oder Ernährungsumstellung beseitigt werden können. Keinen Erfolg verspricht eine Fettabsaugung zur Gewichtsreduktion bei Übergewicht.

Die Fettabsaugung ist einer der häufigsten Eingriffe in der ästhetischen Chirurgie, verlangt aber dennoch genauestes operatives Vorgehen und versierte Fachkenntnisse, um die Körpersilhouette nach Ihren Wünschen zu formen.

Unsere Spezialisten freuen sich Sie zum Thema Fettabsaugung unverbindlich zu beraten.

Operationstechniken

Für das Absaugen unschöner Fettansammlungen im Unterhautgewebe bieten sich verschiedene Techniken an, um dem Körper die Form zu geben, die Sie sich wünschen. Fettabsaugungen können in Vollnarkose oder örtlicher Betäubung durchgeführt werden, abhängig von Ihrem Befund und Wünschen.

Bei allen Operationsmethoden werden über 2-5mm kleine Hautschnitte dünne Metallkanülen in die zu behandelnden Fettansammlungen eingeführt. Die Schnitte werden bevorzugt in natürlichen Körperfalten geführt, um nach ihrer Abheilung möglichst unsichtbar zu sein. Über die eingeführten Hohlnadeln wird die „Tumeszenz-Lösung“ eingebracht, die v.a. aus physiologischer Kochsalzlösung besteht. Diese ist zusätzlich mit Adrenalin und ggf. Lokalanästhetikum versetzt, was eine blutungs- und schmerzarme Fettabsaugung möglich macht. 

Die Menge der injizierten Lösung übersteigt die der abzusaugenden Fettmenge um das 2 bis 3 fache. So entsteht eine Schwellung (engl. Tumescence)des Unterhautgewebes. Die Fettzellen blähen sich ballonartig auf und können mit Hilfe eines Vakuumgeräts und daran angeschlossener Kanüle abgesaugt werden.

Die Kanüle ist 2-4mm dünn und wird durch dieselben Einstichstellen eingebracht, wie die Hohlnadeln zur Tumeszenzlösungsinjektion. Zur Schonung des Gewebes sind die meisten Kanülen an der Spitze rund und stumpf. Nur in bestimmten Körperregionen werden andere Kanülen verwendet. 

Bei der Fettabsaugung wird die Kanüle so geführt, dass weder die untere Muskel- noch die obere Hautschicht verletzt werden. So lassen sich vor allem Hüften, Ober-und Unterschenkel, Knie, Oberarme oder das Gesäß modellieren. Selbst speziellere Bereiche, wie die Wangen, das Kinn oder der Hals können von unseren erfahrenen Operateuren erfolgreich behandelt werden. 

Im Laufe der Jahre sind die Operationstechniken zur Fettabsaugung immer schonender geworden. Wir können Ihnen die starre Fettabsaugung und die Vibrationsabsaugung (PAL Technologie) anbieten. Außerdem verwenden wir die sehr schonende „Wasserstrahl assistierte Fettabsaugung“ (WAL Methode). Welche Methode bei Ihnen zum Einsatz kommt, ist abhängig von der Beschaffenheit Ihres Fettgewebes und wird vor der Fettabsaugung mit Ihnen besprochen.

Die starre Fettabsaugung

Die starre Fettabsaugung ist die klassische Methode der Fettabsaugung. Auch sie arbeitet mit der Tumeszenztechnik (s.oben) und der Fettabsaugung mittels Vakuumgerät. Die rhythmischen Bewegungen der Absaugkanüle werden dabei durch den Operateur geführt und bedürfen daher viel Fingerspitzengefühl und Erfahrung.

Vibrations-Fettabsaugung oder PAL(power assisted liposuction)

Bei der Vibrations-Fettabsaugung, auch als PAL(power assisted liposuction) bezeichnet, wird das Fett über so genannte Vibrationskanülen abgesaugt. Wie die starre Fettabsaugung arbeitet auch die Vibrationsfettabsaugung mit Hilfe von Tumeszenzlösung und Absaugkanülen Die verwendete Kanüle ist mit einem Gerät verbunden, das sie zum Vibrieren bringt. Durch die erzeugten Schwingungen, die sich im Bereich von 0,5 bis 1mm befinden, kann die Kanüle das Fettgewebe leichter und schonender durchdringen. Somit eignet sich diese Methode zur Fettabsaugung vor allem für Gewebe mit größerem Bindegewebsanteil, zum Beispiel Rücken oder Gesäß. Derzeit gilt die Vibrations-Fettabsaugung als eine der modernsten und schonendsten Methoden zur Fettabsaugung. Ob die PAL für Ihre Problemzonen geeignet ist, klärt Ihr Arzt mit Ihnen in einem ausführlichen Beratungsgespräch.

Die „Wasserstrahl assistierte Fettabsaugung“(WAL)

Neben der starren Fettabsaugung und der Vibrations-Fettabsaugung können wir Ihnen außerdem die „Wasserstrahl assistierte Fettabsaugung“ anbieten. Diese sehr schonende und gut verträgliche Operationsmethode entstammt der Allgemeinchirurgie, bei der die Gewebedurchtrennung mittels Wasserstrahl bereits seit vielen Jahren erfolgreich angewendet wird. Für den plastisch-ästhetischen Bereich wurde das Verfahren modifiziert und optimiert, sodass es erfolgreich zur Fettabsaugung genutzt werden kann. Bei der WAL wird das Fettgewebe mit Hilfe eines hauchdünnen, fächerförmigen Wasserstrahls, das über eine Doppelkanalkanüle eingebracht wird, aufgelockert. Das Fett wird im gleichen Schritt durch die Kanüle abgesaugt. Diese Methode zur Fettabsaugung ermöglicht eine kürzere Dauer sowie bessere Kontrolle der Operation und der abgesaugten Menge.

Bei der WAL verbleiben keine größeren Flüssigkeitsmengen im Körper, da das injizierte Wasser sofort wieder abgesaugt wird. Dies minimiert die Belastung auf den Körper und die postoperativen Schwellungen. Das Operationsergebnis ist schon während der Fettabsaugung einschätzbar, was ggf. sofortige Korrekturen zulässt. Außerdem eignet sich das abgesaugte Fett besser als bei herkömmlichen Methoden zur Fettgewebstransplantation(zum Beispiel zur Faltenbehandlung im Gesicht). Durch ihr schonendes Vorgehen ist die WAL besonders gut geeignet in lokaler Betäubung durchgeführt zu werden.

Ablauf der Fettabsaugung

Unverbindliches Beratungsgespräch

Vor jeder Fettabsaugung führen unsere Ärzte ein ausführliches Beratungsgespräch mit Ihnen. Darin geht es darum Ihre Wünsche und Vorstellungen realistisch zu beurteilen, Sie zu beraten und über die Fettabsaugung selbst aufzuklären. Gemeinsam mit Ihrem Arzt legen Sie die zu behandelnden Problemzonen fest und entscheiden über das geeignetste Fettabsaugungs-Verfahren. Anhand von Vorher-Nachher-Bildern anderer Patienten können Sie einen Eindruck über die Möglichkeiten und Grenzen der Fettabsaugung gewinnen.

Ihr Arzt wird Ihnen außerdem alle eventuellen Risiken und Komplikationen der Fettabsaugung nennen, damit Sie eine bewusste Entscheidung darüber treffen können, ob Sie sich zu einer Fettabsaugung entscheiden.

Dieses erste Beratungsgespräch ist für Sie natürlich völlig unverbindlich und kostenlos. Ihre Daten werden vertraulich behandelt und selbstverständlich gilt auch hier die ärztliche Schweigepflicht. Einen Beratungstermin können Sie bei uns telefonisch, per Email oder persönlich vereinbaren.

Vorbereitung

Zur Vorbereitung auf eine Fettabsaugung beurteilt Ihr Arzt Ihre Hautbeschaffenheit und entscheidet ob eventuelle chronische oder akute Vorerkrankungen einer Fettabsaugung im Wege stehen könnten. Insbesondere Herz-und Gefäßerkrankungen stellen eine Risikofaktor bei der Fettabsaugung dar, weil der Gesamtorganismus durch die große infiltrierte Flüssigkeitsmenge überlastet werden kann. Vor Ihrer Fettabsaugung wird der abzusaugende Bereich im Stehen von Ihrem Arzt eingezeichnet, da sich dessen Lage im Liegen verändert.

Sofern Sie sich für eine Fettabsaugung unter Vollnarkose entscheiden, dürfen Sie etwa 6 Stunden vor der Fettabsaugung nichts essen oder trinken. Auch auf das Rauchen sollten Sie 1-2 Wochen vor und bis 14 Tage nach der Fettabsaugung verzichten, um eine bestmögliche Heilung nicht zu gefährden. Die Einnahme von Medikamenten, die die Blutgerinnung beeinflussen, wie zum Beispiel Acetylsalicylsäure (enthalten z.B. in ASS, Aspirin), sollten Sie etwa eine Woche vor der Fettabsaugung vermeiden, da es sonst zu einer erhöhten Blutungsneigung während und nach der Operation kommen kann. Die Fettabsaugung in Vollnarkose bietet sich vor allem bei größeren Absaugungen (über 5 Liter Fett) an. Im Anschluss ist eine sorgfältige Nachsorge in unserer Klinik nötig für die Sie eine Nacht bei uns bleiben.

Operation

Die Fettabsaugung dauert zwischen 30Minuten und 2 Stunden je nach Aufwand(Größe und Anzahl der abzusaugenden Körperpartien sowie erwarteter Fettmenge), Operations- und Narkoseverfahren. Wenn die Fettabsaugung in örtlicher Betäubung durchgeführt wird, muss der Operateur nach der Infiltration der Tumeszenzlösung etwa 40Minuten warten, bis die Fettzellen aufgebläht und die Nerven betäubt sind. Erst danach erfolgt die Fettabsaugung.

Dies lässt die Fettabsaugung unter örtlicher Betäubung länger dauern als die unter Vollnarkose. Wenn Sie sich für eine örtliche Betäubung entscheiden, können Sie meist noch am selben Tag wieder nach Hause.

Nachbehandlung

Im Anschluss an Ihre Fettabsaugung muss für etwa 6 Wochen ein so genanntes Kompressionsmieder getragen werden. Dieser vermindert Schwellungen sowie Hämatome und beschleunigt die Heilung Arbeiten können Sie meist schon am nächsten Tag, sollten aber für etwa 3 Wochen auf stärkere körperliche Belastung, Sport und Saunabesuche verzichten.

Erste Verbesserungen Ihrer Körpersilhouette können Sie schon nach etwa einer Woche erkennen. Diese werden nach 4-6 Wochen noch deutlicher, nachdem die Schwellungen größtenteils zurückgegangen sind. Nachuntersuchungen in unserer Klinik erfolgen nach 2 Wochen und 3 Monaten.

Kosten der Fettabsaugung

Bei der Fettabsaugung handelt es sich um einen rein ästhetischen Eingriff, der nicht von der Krankenkasse übernommen wird und somit selbst bezahlt werden muss. Die Kosten für eine Fettabsaugung  können nicht pauschal benannt werden. Jede Operation ist individuell und richtet sich nach Ihren Wünschen und Ihren anatomischen Gegebenheiten. Dementsprechend individuell berechnen sich auch die Kosten Ihrer Fettabsaugung.

Insgesamt setzen sich die Kosten aus dem operations-technischen Aufwand, der Narkose, den Vor-und Nachuntersuchungen, sowie ggf. einer Übernachtung nach der Vollnarkose zusammen.

Gerne besprechen Sie die Kosten mit Ihrem Arzt in einem unverbindlichen Beratungsgespräch.

Fakten zu(r) Fettabsaugung OP-Dauer:

45-60 min

Narkose:

Vollnarkose

Klinikaufenthalt:

Ambulant oder eine Nacht

Nachbehandlung:

Copyright 2019 by Aesthetic Clinic Med